Probleme beim Sprühen

29.01.2021 12:23

Update 07.06.2021

Dem Hersteller von KerbEX sind die teilweisen Probleme beim Sprühen (Sprühkopf) bekannt. Er arbeitet derzeit an einer Lösung. Entsprechende Publikation finden Sie auf der Facebook-Seite "Kerbex-Insektenschutz für Pferde".

Wenn beim Sprühen von KerbEX kein schöner Sprühnebel entsteht, kann es sein, dass das Produkt aufgrund seiner natürlichen Zusammensetzung ein wenig nachgedickt hat. Im Weiteren kann eine Nachdickung von KerbEX durch direkte Sonneneinstrahlung auf die Flasche oder durch Temperaturschwankungen entstehen. Normalerweise sollte es ausreichen, das Produkt mit max. 100 ml Wasser auf 1 Liter zu verdünnen und ggfs. den Sprühkopf zwischendurch mit heissem Wasser auspumpen.