KerbEX ist nicht mit einem herkömmlichen Insektenschutzspray für Pferde zu vergleichen!


Damit Sie KerbEX zufrieden sind und das Produkt seine volle Wirkung erzielt, sollten Sie KerbEX konsequent wie folgt anwenden:

  • In der ersten Woche täglich grossflächig einsprühen, auch wenn es mal regnet.

  • In der zweiten Woche jeden zweitenTag.

  • In der dritten Woche jeden dritten Tag.

  • Danach wenden Sie KerbEX nur noch nach Bedarf an. Das heisst, wenn Sie Ihr Pferd beobachten, wenden Sie KerbEX erst dann wieder an, wenn Sie merken, dass der Befall durch die Insekten wieder zunimmt.

Laut zufriedener KerbEX-Kunden ist das in der Regel alle 2-3 Tage der Fall. Bei Dauerregen kann es etwas mehr sein. Der Sprühintervall sollte auf maximal alle 12 Stunden beschränkt werden. 

Gebrauchshinweise: 
KerbEX wird nur äusserlich angewendet. Vor Gebrauch kräftig schütteln. KerbEX kann mittels Sprühflasche, mit einem Schwamm oder einem Tuch aufgetragen werden. Nicht in offene Wunden oder auf Schleimhäute auftragen. Sprühintervall bei starkem Befall: max. alle 12 Stunden. Massieren Sie KerbEX nach dem Besprühen leicht mit der Hand ins Fell ein - dies erhöht die Wirkung wesentlich. Zur Behandlung der Ohrmuscheln, z.B. gegen Kriebelmücken, KerbEX mit einem Lappen oder Tuch einreiben.